Silhouette Brarup-Markt

Immaterielles Kulturerbe

Brarup-Markt ist seit mehr als 425 Jahren das traditionelle Volksfest in der Landschaft Angeln und soll für die Aufnahme in die Liste des immateriellen Kulturerbes vorgeschlagen werden.

Was verbinden Sie mit Brarup-Markt?
Worin liegt für Sie die besondere Tradition des Brarup-Marktes?

Neuen Eintrag schreiben


Beiträge (13)

  • Robin Hansen
    am 16.07.2019
    Man trifft viele alte Freunde und Bekannte.
  • Silke Boysen
    am 16.07.2019
    Seit frühester Kindheit gehe ich nun schon Jahr für Jahr, an allen 5 Tagen über den BrarupMarkt! Die Küche bleibt kalt und es wird auf dem Festplatz gespeist, zudem trifft man jedes Jahr alte Freunde aus nah und fern ... Die Festzelte, Spielbuden und Karussells sind ein Magnet! Andere fahren für die Kohle die man ausgibt in Urlaub, ich lasse es gern auf unserem BrarupMarkt:-)
  • Sabine Krätzer-Schnack
    am 16.07.2019
    - Brarup-Beef am Brarupmontag essen
    - Freunde u. Bekannte treffen, die man sonst schon sehr lage nicht mehr gesehen hat
    - Anwohnerkaffee, bei dem die eingeladenen Anwohner rund um den Marktplatz sogar auch noch zusätzlich als Dank für die Einladung selbstgebackenen Kuchen mitbringen
    - Brarupmontag als (heimlich) gesetzlicher Feiertag in Angeln, der schönste Montag im ganzen Jahr
    - die ältesten Einwohner Süderbrarups fahren mit dem amtierenden Bürgermeister Riesenrad
    -feierliche Eröffnung mit einem Kanonenschuss
    - viele Angeliter haben jahrzehntelange freundschaftliche Kontakte mit den Schaustellerfamilien
    - statt dem genauen numerischen Datum wird einfach Brarupfreitag, Brarupamstag, Brarupsonntag usw. gesagt, und jeder weiß dann, welcher Tag gemeint ist.
    - viele Angeliter nehmen extra Urlaub, um dort die 5 Tage viel Spaß zu haben, so wie ich auch.

    Die 5. Jahreszeit in Angeln ist eben etwas Besonderes. Irgendwie ist das wie ein Zauber. Und diesen gilt es insbesondere zu bewahren.
  • Katharina Keirat
    am 20.07.2019
    Brarup Markt ist jedes Jahr ein muss. Wenn Brarup Markr ist habe ich Geburtstag, ein wahres Brarup Markt Kind. Als Kind waren meine Schwestern und ich zu Braup Zeit bei Oma und Opa im Urlaub. Wenn wir uns mal verloren haben, war der Treffpunkt immer das Riesenrad. Tolle Urlaubs - und Kindheitserinnerungen verbinde ich mit Brarup Markt. Es ist einfach ein Wunderschöner Markt.
  • Emely
    am 21.07.2019
    Der Brarup-Markt ist und bleibt jedes Jahr ein Muss. Alle 5 Tage werden voll genutzt, so dass man spätestens am Dienstag jeden Stand blind findet :D Man trifft immer und überall alte Schulkameraden, Freunde und Verwandte und hat eigentlich immer Zeit für einen Klönschnack.
    Die Bezeichnung "5. Jahreszeit" trifft definitiv zu - man fiebert ihr Jahr für Jahr wieder entgegen und doch wird es nie langweilig :)
  • Frauke Staeck
    am 28.07.2019
    Ich treffe zum Brarupmarkt immer Freunde, die ich sonst das ganze Jahr nicht sehen kann. Ich habe immer viel Spaß. Die Menschen sind einfach gut drauf.
  • Helmut Schwebel und seine Doro
    am 28.07.2019
    immer wieder schöne Gespräche und Augenweide und Genuss im Rahmen der offiziellen Zusammenkünfte verbindet Helmut mit dem Markt - Amtszeit ist vorüber, Brarup jedes Jahr neu

    Für Doro als bekannte Einzelgängerin ist dieses Mal der 21. seit ihrer Zeit in Angeln. Sie ist nicht oft auf dem Markt, doch wenn, dann nimmt sie ihn auf ihre Weise mit allen Sinnen wahr. Großes Interesse hat sie daran, zu sehen, welche regionalen Firmen als Anbieter vertreten sind. Besondere Freude bereitet es ihr, vormittags durch die Gänge zu blicken, wenn die Bestückung für die nächste Schicht stattfindet.
    Sie erlebt es aus einer eigenen und anderen Perspektive als derjenigen, wofür er aufgestellt wird.
    Kleiner Smalltalk ok, doch mehr gedankenversunken bei sich. Mit dem 425. Markt verbindet sie ein großes persönliches Erlebnis. Ein lang gehegter Wunsch nach Kontakt zu Verwandten aus ihrer Herkunftsfamilie ging in Erfüllung. Im Cafe Wien öffnete sie den dazu entscheidenden Brief, der sie 2018 am Brarupdienstag wenige Stunden vor Aufbruch zum Rundgang erreicht hat. Den seit dieser Zeit stabilen Kontakt zu ihrer Schwester feierte Doro 2019 für sich während des Eröffnungskonzertes des
    Musikzuges der Amtsfeuerwehr Süderbrarup. In einer für sie schon ungewöhnlich ausgelassenen Stimmung folgte sie den Takten der Musik und dankte für das Spielen des Stückes AUF ZUM MARKT,
    welches erst vor wenigen Jahren auf Vorschlag des zu der Zeit noch amtierenden stellvertretenden Amtswehrführeres Helmut komponiert und ins Repertoire des Musikzuges aufgenommen wurde.
    Das ist Brarupmarkt in gelebter Form eines immateriellen Genusses.
  • Dorothee Iris ...
    am 28.07.2019
    ... sagt herzlich Danke für die Aufnahme der besonderen und völlig anders gearteten Sichtweise, welche von Doro vertreten wird. Auch solche Perspektive muss nicht unerwähnt bleiben und kann unter vollständigem Vor-Namen ergänzt werden, denn:
    Doro ist es auch, die Brarup als kleines Silvester bezeichnet. Das Erreichte des ersten halben Jahres ist klar vor Augen, eine Pause zum Durchatmen, Innehalten und Sich-Freuen ist jedem auf seine Weise erlaubt.
    Viel Spaß auf dem aktuellen Brarup und hoffentlich unbeschreiblich viele Einträge auf dieser Seite wünscht
    Dorothee Iris, bevor ein jeder wieder in seinen Alltag zurückkehrt.
  • Saskia Wiedemann
    vor 3 Wochen
    Alle Jahre wieder ein gut besuchtes Ereignis, bei dem man viele lachende Gesichter sieht.
  • Michael Jürgensen
    vor 3 Wochen
    Die Mischung aus Fahrgeschäften, Schieß- und Losbuden, Verzehrgeschäften und Zelten bietet für jeden etwas. Und man trifft dabei die Leute aus der gesamten Gegend, die man sonst nicht trifft. Der Spaß, den alle Generationen hier erleben können, macht den Markt unvergleichlich.
  • VanessaKlein
    vor 3 Wochen
    Eine schöne und friedliche Veranstaltung die von den Süderbrarupern wirklich gefeiert wird.Ein Großteil der Bewohner kommt jeden Tag und das sagt viel über dieses Fest aus
  • Frank Philipp
    vor 3 Wochen
    Brarup-Markt bedeutete früher "Jahrmarkt ohne Ende", und dies seit Generationen.
    Ich möchte die "gestohlenden Stunden" zurück und wieder bis zum Sonnenaufgang feiern können, ohne aus gut gefüllten Zelten rausgefegt zu werden. So etwas regelte sich noch von allein.
    Ja, dies waren wahrlich schöne Zeiten....
  • Annika Schendel
    vor 3 Wochen
    Der Brarupmarkt bedeutet für mich ein Stück Kindheit. Wir sind mit meinen Eltern und Geschwistern immer gegangen, jeden Tag. Heute mache ich das mit meinen Eltern, Geschwistern, Nichten und meiner Tochter noch immer.
    Hier trifft man sich, Freunde, Bekannte, alte Gesichter, die man lange nicht gesehen hat, neue Gesichter, die man kennenlernen kann.
    Menschen unterschiedlicher Kulturen kommen zusammen und feiern gemeinsam eine Tradition.
    Es ist für jeden was dabei, Kinder, Familien, Jugendliche, Senioren...

    Der Brarupmarkt ist für Süderbrarup wie der Karneval für Rio de Janeiro.

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren. Möchten Sie auch Sponsor werden? Dann melden Sie sich bei uns: sponsoring@brarupmarkt.de.
Die Internetseite www.brarupmarkt.de wurde gesponsert von: